Ego-State Therapie

Ego-State-Therapie

Ego-State-Therapie ist eine relativ neue Therapiemethode, die sich hauptsächlich mit „Ich (Ego)- Zuständen (States)“ beschäftigt.

„Ego-State-Therapie lässt sich als ein Teilemodell der Persönlichkeit darstellen. Das „Ich“ wird dabei durch eine Anzahl von Persönlichkeitszuständen (Ego-States) beschrieben, die durch mehr oder weniger durchlässige Grenzen voneinander getrennt sind.“ (Kai Fritzsche)

Entwickelt wurde die Ego-State-Therapie hauptsächlich aus der Praxis und Forschung der Psychoanalyse und Hypnotherapie sowie aus wissenschaftlichen Erkenntnissen über Dissoziation. Aber auch systemische, behaviorale und lösungsorientierte Ansätze sind mit eingeflossen.

Diese Therapieform hat sich vor allem in der Behandlung von komplexen Traumafolgestörungen bewährt, wie dissoziative Störung und multiple Persönlichkeitsstörung. Sie lässt sich aber auch sehr gut bei anderen Störungsbildern anwenden.