Selbsterfahrung

Selbsterfahrung richtet sich an prinzipiell gesunde Menschen, die mehr über sich und die eigenen Verhaltensweisen, Denkmuster und Gefühlszustände herausfinden möchten.

Ziel ist es, mit therapeutischer Unterstützung über sich zu reflektieren und sich selbst besser kennenzulernen.

In der Regel richtet sich dieses Angebot an Ausbildungsteilnehmer therapeutischer Berufe. Selbsterfahrung ist ein wesentlicher Bestandteil von therapeutischen Ausbildungslehrgängen, in denen man sich selbst in der Klienten-Rolle erlebt und eigene problematische innere Vorgänge identifiziert und reflektiert. Sie erleben die therapeutische Methode, deren Wirkung sowie die therapeutische Beziehung in der Rolle des Klienten erlebt. So entwickelt man ein besseres Verständnis für den Klienten, wenn man wieder in die Therapeuten-Rolle geht. Falls Ihnen der Umfang der Selbsterfahrung im Ausbildungsrahmen nicht ausreicht oder tiefgründige relevante Fragen übrigbleiben, können Sie ein vertiefendes Angebot in meiner Praxis wahrnehmen.

Da in der Regel keine diagnostizierbare Erkrankung nach ICD-10 vorliegt, können Sie nicht mit den privaten oder gesetzliche Krankenkassen abrechnen.

Selbsterfahrung