Über mich

Über mich

Studium

Ich bin 1983 in Kasachstan geboren und lebe seit meinem 8. Lebensjahr in Deutschland. Mein Interesse für die Funktionsweisen der Psyche, des Denkens, Fühlens und Handelns wurde schon während der Schulzeit geweckt. Daher nahm ich im Anschluss an das Abitur das Studium der Psychologie in Maastricht, Niederlande, auf. Meine Begeisterung für das facettenreiche Themenangebot der Psychologie wurde während des Studiums noch verstärkt und mit Wissen gefüllt. Ich erwarb den Master of Science, abgekürzt M. Sc. in Psychologie.

Ausbildung zur psychologischen Psychotherapeutin

Schon früh nach Abschluss des Studiums in 2007 kristallisierte sich heraus, dass mich der Forschungsaspekt und die akademische Laufbahn deutlich weniger reizte als der klinische Weg und die therapeutische Arbeit mit Menschen. Ich entschied mich für das Institut Psychologische Psychotherpie (IPP) in Bochum. Dort begann ich die fünfjährige Ausbildung zur Psychotherapeutin im Verfahren Verhaltenstherapie und klärungsorientierte Psychotherapie (KOP). Ich erlernte dort unter Professor Dr. Rainer Sachse grundlegende therapeutische Methoden und trainierte das Gelernte in engmaschiger Supervision. Ich arbeitete sowohl im stationären Umfeld der Suchtentwöhnung der AHG Kliniken, als auch in der Institutsambulanz im Ausbildungsinstitut mit Fokus auf Persönlichkeitsstörungen. Parallel war ich als Gutachterin für Fahreignung beim TÜV Nord tätig und erwarb eine Zertifizierung im Coaching.

Nach der Geburt meines ersten Kindes 2014 schloss ich die Ausbildung ab. 2015 erwarb ich die Approbation und den Eintrag ins Facharztregister.

Erste berufliche Erfahrungen

Seitdem arbeitete ich teils freiberuflich als Psychotherapeutin in einer Praxis, teils in klinischen Ambulanzen (Suchtambulanz Kamillushaus und psychiatrische Ambulanz am Huyssenstift ) in Essen. In dieser Zeit vertiefte ich meine Kenntnisse vor allem in traumtherapeutischen Verfahren und spezialisierte mich auf die Behandlung von Menschen mit Traumatisierungen in der Vorgeschichte. Weitere Fort- und Weiterbildungen in diesem Bereich sind bereits geplant (Ego-State Therapie und Hypnose).

Praxisgründung

2019 erwarb ich meinen Kassensitz und bekam zur gleichen Zeit mein zweites Kind. Es folgte eine einjährige Elternzeit und Gründung der eigenen Praxis in Essen-Holsterhausen. Ab November 2020 nehme ich meine Arbeit als Psychotherapeutin in meiner Praxis wieder auf.

Im Laufe meiner mittlerweile über zehnjährigen Arbeitserfahrung hat sich der Beruf für mich zu einer Berufung entwickelt. Ich arbeite sehr gerne als Psychotherapeutin und freue mich darauf, Sie in meiner Praxis kennenzulernen und Sie ein Stück weit auf Ihrem individuellen Weg zu begleiten.

Zurück zur Startseite